Kräutertag im Barfußpark

Käutertag im Barfußpark am 15. Juni 2019, ab 11.00 Uhr

Die Verwendung von Kräutern hat eine lange Geschichte. Schon bevor der Mensch Medikamente industriell herstellte, hat er sich mit Pflanzen, frisch aus der Natur beschäftigt. Viele von ihnen verschafften Linderung bei Unwohlsein und Krankheiten. Auf unserem Kräutertag erfahren Sie Neues, Überraschendes oder nahezu Vergessenes über unsere Küchen- und Heilkräuter bei interessanten Gesprächen und Informationen rund um den Kräutergarten.

Wir verwöhnen Sie mit vielen Leckereinen aus der Kräuterküche z. B. leckere Kräutertees, Kräuterlimonaden, Kräuteröle, verschiedene Kräutersenfsorten, Suppen mit frischen Kräutern und Vieles mehr. Machen Sie mit und entdecken Sie die Vielfalt unserer heimischen Kräuter.

Kräuter kann man auch mit anderen Sinnen wahrnehmen. In der Jurte am Salzineum finden verschiedene Duftmeditationen statt. Entspannen Sie sich mit unterschiedlichen Düften aus der Natur und lauschen Sie Sagen und Mythen rund um unsere Kräuter, mit unserer Entspannungstrainerin Maria Sachs.

Delikatessen vom Wegesrand, wer kennt sie nicht, die kleinen Wegebegleiter wir Gundermann, Giersch, Brennnessel oder auch das kleine Gänseblümchen, die uns bei Spaziergängen durch Wald und Wiese begegnen oder sich in unserem Garten zu Hause fühlen? Freuen Sie sich auf einen kleinen Vortrag von der Kräuterexpertin Marion Putensen, aus „Deutschlands erster WaldKräuterey“, die Sie in die spannende und leckere Welt der Wildkräuter und Heilpflanzen entführen wird. Erfahren Sie informatives über die Zubereitung dieser spannenden Wegbegleiter.

Im Barfußpark finden Sie auch unseren, mit sehr viel Liebe angelegten, Kräutergarten. Unsere Gästeführerin  und gute Fee des Kräutergartens, Brigitte Neven,  steht für Fragen zur Verfügung und gibt gerne Tipps und Anregungen über die heilende Wirkung von Gewürz- und Heilkräutern.

Natürlich kommen auch unsere Kleinen nicht zu kurz. An verschiedenen Bastelstationen können die Kinder Fimo-Kräuter-Ketten und Samenbomben herstellen. Die Samenbomben dürfen dann Zuhause im Garten ausgeworfen werden, um die Bienen und Insekten zu unterstützen.

Programm Kräutertag